Israelreise der Hoffnungskirche Kaiserslautern

Israelreise der Hoffnungskirche Kaiserslautern

8-tägige Rundreise

Israel – ein besonderes Land – das Land der Bibel. Ein Land, dessen Größe (in etwa so groß wie Hessen) in keinem Verhältnis zu seiner historischen, religiösen, kulturellen und politischen Bedeutung steht. Für Juden, Moslems und Christen ist es ein heiliges Land. Ein Land, das bisweilen schwer an der Last seiner Geschichte trägt und gleichzeitig für überschäumende Lebensfreude steht. Ein Land, das mediterranes Flair mit orientalischem Zauber verbindet. Ein Land, dessen Schönheit ebenso fasziniert wie die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen, die hier leben. Es erwartet Sie eine aufschluss- und erlebnisreiche Rundreise durch Israel mit seinen biblischen Wurzeln und historischen Schauplätzen.

1.Tag Do., 09.11.2017   Anreise

Sie fliegen vom Flughafen Frankfurt nach Tel Aviv und landen auf dem Flughafen Ben Gurion. Ihr Reiseleiter heißt Sie herzlich willkommen und es erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Tel Aviv.

2.Tag Fr., 10.11.2017   Die Wüste erleben

Nach einem späten Frühstück beginnen Sie die Rundreise in der Metropole Tel Aviv. Besuch von Jaffo, der Altstadt und Stadtrundfahrt mit dem Bus durch das „Bauhaus Viertel“. Weiter geht es in Richtung Wüste zur Stadt Abrahams – Beer Sheba – hier machen Sie einen Rundgang über den „Tel“, einen Siedlungshügel mit Spuren aus dem vierten vorchristlichen Jahrtausend. Danach setzten Sie Ihre Fahrt fort und erreichen die Schlucht von Ein Avdat. Die Quelle liegt in einer schmalen Schlucht, deren weiße Steilwände sich an beiden Seiten bis zu 150 m in den Himmel erheben und Nistplätze für Gänsegeier bieten. Hier machte vor 3.500 Jahren vermutlich auch Moses mit den Kindern Israels Halt. Die Übernachtung im Kibbutz Gästehaus Mashabe Sade.

3.Tag Sa., 11.11.2017   Archäologie, Bibel, Badeerlebnis

Von der Aussichtsterrasse des Kibbutz Sde Boker haben Sie einen herrlichen Blick auf das Wadi Zin, einst Station der Kinder Israels auf der Wüstenwanderung. Bei Mitzpe Ramon findet sich der Maktesh Ramon, mit über 300 Metern Tiefe der größte Krater Israels. Genießen Sie einen atemberaubenden Blick auf diese faszinierende Steinwüste. Sie fahren weiter entlang des Toten Meeres nach Massada, Palast und zugleich Festung von König Herodes. Die Auffahrt nach Massada erfolgt mit der Seilbahn. Nach einem ausführlichen Rundgang durch die weitläufige, eindrucksvolle Anlage fahren Sie mit der Seilbahn wieder hinunter. Anschließend geht die Fahrt an das Tote Meer, wo Sie die Möglichkeit haben, ein „Bad“ zu genießen. Schließlich erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Nähe des Toten Meeres.

4.Tag So., 12.11.2017   Auf biblischen Spuren

Entlang des Toten Meeres fahren Sie zur Oase Einot Zukim, wo im „Geschlossenen Garten“ die Erfüllung biblischer Prophezeiungen wie durch ein Wunder bildlich zu sehen ist. Es ist ein besonders geeigneter Ort für eine Andacht. Anschließend besuchen Sie gegenüber von Jericho die originale Taufstelle Jesu: Qasr el Yehud am Jordan. Es ist bereits zur alttestamentlichen Zeit ein sehr bedeutender Ort gewesen. Durch das landschaftlich einzigartige Jordantal geht es in den fruchtbaren Norden. Sie besuchen die Heiligen Stätten rund um den See Genezareth. Sie beginnen mit dem Berg der Seligpreisungen. In Tabgha, dem Ort der wundersamen Brotvermehrung wartet die Brotvermehrungskirche auf Ihre Besichtigung. Danach sehen Sie die Ausgrabungen der Synagoge und des Petrushauses in Kapernaum. Bevor Sie zu Ihrer Unterkunft in Obergaliläa für die nächsten 2 Nächte fahren, unternehmen Sie noch eine entspannte Bootsfahrt auf dem See Genezareth.

5.Tag Mo., 13.11.2017   Der grüne Norden

Den Tag beginnen Sie mit einer Fahrt zur Jordanquelle Dan. Kleine Bachläufe sammeln sich von überall her zu einem kleinen Fluss und riesige Bäume spenden erfrischenden Schatten. Der Dan ist der größte und wichtigste Zufluss des Jordan. Er wird gespeist von Regen und Schnee, die durch den Felsen des Berges Hermon sickern. Hier entspringt auch die Banias-Quelle. Sie gab dem heutigen Naturschutzgebiet ihren Namen. Hier in Caesarea Philippi soll der Platz sein, wo Jesus Simon Petrus segnete. Zum Schluss des Tages unternehmen Sie eine Fahrt über die Golanhöhen und besuchen eine Olivenölpresse in Katzrin. Sie kehren zurück zu Ihrer Unterkunft in Galiläa.

6.Tag Di., 14.11.2017   Religion und Geschichte

Sie nehmen Abschied von Galiläa und fahren Richtung Süden entlang der Mittelmeerküste nach Caesarea Maritima. Die alte Hafenstadt in der Sharon-Ebene wurde von König Herodes erbaut und war später Amtssitz des Gouverneurs Pontius Pilatus. Hier wurde der Apostel Paulus zwei Jahre lang eingekerkert, bevor er nach Rom geschickt wurde. Sie erreichen Jerusalem und haben vom Ölberg aus einen wunderbaren Blick auf die Altstadt. Über den Palmsonntagsweg geht es hinunter zu einem Besuch der Kirche Dominus Flevit und weiter zum Garten Gethsemane und der Kirche Aller Nationen. Sie gehen weiter in die Altstadt und besuchen den Teich Bethesda, eine ehemalige Zisterne und die St. Anna-Kirche. Sie gehen über die Via Dolorosa mit ihren Kreuzwegstationen bis hin zur Grabeskirche. Bevor Sie zu Ihrem Hotel in Jerusalem für die nächsten zwei Nächte fahren, findet noch eine Andacht am Gartengrab statt.

7.Tag Mi., 15.11.2017   Das heutige Israel

Der Tag beginnt mit einem Besuch des Tempelplatzes, sofern dies möglich ist. Von außen sehen Sie die Al-Aksa-Moschee und den Felsendom. Die Klagemauer ist eine religiöse Stätte des Judentums. Sie stellt die frühere Westmauer des Plateaus des zweiten Jerusalemer Tempels dar. Sie besichtigen die eigentliche Altstadt, die Davidstadt, und sehen das „Regierungsviertel“. Vom Shiloah-Teich aus gehen Sie durch den ca. 500 Meter langen Hiskia-Tunnel (Teil des ehemaligen Wasserversorgungssystems und für die damalige Zeit eine technische Meisterleistung). Im Davidson-Center wird Ihnen ein Film gezeigt, der die komplexe Geschichte Jerusalems und des Tempelbereiches anschaulich darstellt. Nach einer kurzen Rundfahrt durch die Neustadt von Jerusalem besuchen Sie die Geburtskirche in Bethlehem. Im christlichen Zentrum Beit Al-Liqa in Bethlehem, werden Sie zu Abend essen, bevor es zurück zu Ihrer Unterkunft in Jerusalem geht.

8.Tag Do., 16.11.2017   Abschied

Am zeitigen Morgen bringt Sie der Transferbus nach Tel Aviv. Vom Flughafen Ben Gurion treten Sie Ihren Rückflug nach Frankfurt an. Eine erlebnisreiche Reise durch Israel mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug mit El AL in der Economy Class von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
  • Alle Flughafensteuern und Gebühren
  • Bordverpflegung; 1 x Aufgabegepäck à 23 kg
  • Assistenz am Flughafen Ben Gurion bei Ankunft und Abflug
  • Ankunfts- und Abflugtransfer in Israel
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Hotels / Gästehäusern der Mittelklasse
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen) in den Unterkünften
  • Örtliche, qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten im klimatisierten Touristenbus
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „Israel“ (ein Exemplar pro Zimmer)

Nicht im Preis inbegriffen

  • An- bzw. Abreise zum/vom Flughafen Frankfurt
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal
  • Fakultative Ausflüge
  • Ausgaben persönlicher Art; Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Reiseversicherungen

Vorgesehene Unterkünfte

Tel Aviv Hotel Metropolitan 1 Nacht
Negev Mashabei Sade Country Lodging 1 Nacht
Totes Meer Kalia Gästehaus 1 Nacht
Galiläa Kibbutz Shaar HaGolan 2 Nächte
Jerusalem Hotel Prima Park 2 Nächte

Voraussichtliche Flugdaten

09.11.2017 19:30 Uhr ab Frankfurt 00:50 Uhr (+1) an Tel Aviv
16.11.2017 06:10 Uhr ab Tel Aviv 09:55 Uhr an Frankfurt

Zusatzangebote

Nur Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung mit Selbstbeteiligung im Doppelzimmer 49,00 €
Nur Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung mit Selbstbeteiligung im Einzelzimmer 59,00 €
Nur Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbeteiligung im Doppelzimmer 69,00 €
Nur Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbeteiligung im Einzelzimmer 89,00 €
RundumSorglos-Schutz mit Selbstbeteiligung im Doppelzimmer 71,00 €
RundumSorglos-Schutz mit Selbstbeteiligung im Einzelzimmer 91,00 €
RundumSorglos-Schutz ohne Selbstbeteiligung im Doppelzimmer 94,00 €
RundumSorglos-Schutz ohne Selbstbeteiligung im Einzelzimmer 114,00 €

Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss des RundumSorglos-Schutzes der Europäischen Reiseversicherung (ERV) mit Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, Reisekrankenversicherung inkl. Notfall-Hilfe und Rücktransport, mit Reisegepäckversicherung sowie mit dem RundumSorglos-Service. Wir beraten Sie gerne und schließen die Versicherung für Sie ab, ein Anruf genügt.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Mindestteilnehmerzahl

21 Personen
Bei Nichterreichen dieser Mindestteilnehmerzahl kann Shalom Israel Reisen die Reise absagen. Die Absageerklärung muss dem Reisenden spätestens bis zum 10.10.2017 zugehen.

Währungsangaben

Währungseinheit ist der Neue Israelische Schekel (ILS).
Derzeitiger Wechselkurs (März 2017): 10 ILS = € 2,55

Für diese Reise gibt es aktuell keine Termine mehr.
 

© 2013 Shalom Israel Reisen ReisebedingungenAnsprechpartnerImpressum