Wandern im Gelobten Land

Wandern im Gelobten Land

8-tägige Rundreise

  • Wandern auf dem Jesus-Trail
  • Übernachtungen auch in einem typischen Kibbuzgästehaus
  • Tag zur freien Verfügung in Jerusalem

Das Wandern hat in Israel eine lange, ja eine biblische Tradition – ob von Dorf zu Dorf in Galiläa oder mit seinen Jüngern auf dem Weg nach Jerusalem, Jesus war das, was man heute einen Wanderprediger nennen würde. Die nötige Fitness vorausgesetzt, kann man heute auf seinen Spuren den „Jesus Trail“ von Nazareth nach Kapernaum gehen. Weniger sportlich ambitionierten Kulturreisenden bietet Shalom Israel Reisen die Gelegenheit, eine Rundreise durch das Heilige Land mit ausgesuchten, leichteren Wanderungen zu verbinden. Viel sehen, weit herumkommen – und zwischendrin die einzigartige Atmosphäre Israels „in Schrittgeschwindigkeit“ genießen.

Reisekarte Israel - Wandern im Gelobten Land | Eine Israelreise von Shalom Israel Reisen

Tag 1:   Shalom

Nach rund vier Stunden Flugzeit erreichen Sie den Flughafen Ben Gurion und nach kurzem Transfer Ihr Hotel in Netanya.

Tag 2:   Besuch in der „Kleinen Schweiz“

Nach dem Frühstück brechen Sie gestärkt in Richtung Norden auf und unternehmen eine erste Wanderung in der „Kleinen Schweiz“, dem oberen Abschnitt des Karmelgebirges. Aufgrund der besonders felsigen Landschaft und des tollen Ausblicks gaben die Immigranten dem Gebiet diese Bezeichnung. Der Weg führt durch das Wadi entlang des Nahal Kelah und ist mit ca. 4-5 Kilometern in etwa 1,5 Stunden ein guter Einstieg. Anschließend können Sie auf dem Berg Karmel bei einem fantastischen Blick auf die Bucht von Haifa und natürlich auch die Bahai-Gärten verweilen. In Zippori, Hauptstadt Galiläas zu Jesu Zeiten, besichtigen Sie in der weitläufigen Ausgrabungsstätte die archäologischen Funde wie z.B. das römische Theater und viele detailreiche Mosaikböden. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie im Ortskern von Nazareth die Verkündigungskirche und erreichen mit dem Kibbutzgästehaus in Galiläa Ihre Unterkunft für die kommenden zwei Nächte.

Tag 3:   Jesus-Trail – Agrikultur

Ihr Reisetag führt Sie zunächst auf den Berg Arbel, von wo aus der Blick über den See Genezareth und weit in die Landschaft Galiläas schweifen kann. Von Kfar Zetim aus wandern Sie auf dem Jesus-Trail durch das Taubental nach Magdala, den Spuren Jesu folgend – landschaftlich einer der Höhepunkte Ihrer Rundreise (ca. 6 km in 3 Stunden). Hier, am nordwestlichen Ufer des Sees besuchen Sie im Anschluss jene Stätten, die eng mit dem Wirken Jesu verbunden sind: von den Hängen des Berges der Seligpreisungen aus genießen Sie bei einer kleinen Wanderung erneut das herrliche Panorama, bevor Sie die Brotvermehrungskirche in Tabgha mit ihren wunderschönen Mosaiken erreichen. Ihre landwirtschaftlichen Fähigkeiten können Sie zum Ende des Tages auf einem Feld bei einem „Ernteeinsatz“ testen, denn Israel ist u.a. bekannt für den Export zahlreicher schmackhafter Obst- und Gemüsesorten.

Tag 4:   Naturschönheiten des Ostens

Dem Lauf des Jordan folgend geht es heute in Richtung Süden, zunächst zu einer der bedeutendsten Ausgrabungsstätten Israels, Bet She’an. Monumentale Säulen säumen die Überreste der Hauptstraße dieser hellenistischen und später römischen Stadt, die in ihrer Blütezeit über 40.000 Einwohner zählte. Zahlreiche Bauten, unter anderem das Amphitheater und eine byzantinische Villa, sind Zeugen einer glanzvollen Geschichte, die sich bis in die Bronzezeit zurückverfolgen lässt. Die Weiterfahrt führt Sie nach En Feschcha (Einot Tzukim). Während der ca. zweistündigen Wanderung durch eine der größten Oasen Israels können Sie sich durch dieses einzigartige Naturschutzgebiet mit Süßwasserpools, Wasserfällen und mit einer vielfältigen Flora und Fauna verzaubern lassen. Im Anschluss daran haben Sie bei einem Bad im Toten Meer die Möglichkeit zu entspannen und die zahlreichen Eindrücke Revue passieren zu lassen. Bestens entspannt legen Sie die restliche Wegstrecke nach Jerusalem zurück, dem letzten Übernachtungsziel Ihrer Rundreise.

Tag 5:   Weingenuss im Hinterland

Jerusalem ist hauptsächlich als „die Heilige Stadt“ bekannt. Aber auch dessen malerisches Umland sollte nicht unbeachtet bleiben – so z.B. der Landschaftspark Sattaf. Dort wird Ihnen bei einer ca. 4-5 Kilometer langen Wanderung deutlich gemacht, wie zu biblischen Zeiten Landwirtschaft betrieben wurde. Auch heute werden in der gleichen Art und Weise Oliven, Feigen und sogar Wein angebaut. In einer Weinkellerei können Sie einige Weine dieser Region kosten, bevor Sie zurück nach Jerusalem fahren. Vom Skopusberg aus wandern Sie durch das Kidrontal bis hin zur Davidstadt.

Tag 6:   Altstadttreiben

Nach dem Frühstück gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Davidstadt. Der archäologische Park bietet einen faszinierenden Einblick in das Leben zu biblischen Zeiten. Durch den erst kürzlich entdeckten Pilgertunnel gelangen Sie anschließend in das Davidson Center – ein hervorragendes Beispiel, wie Geschichte mit Hilfe von Technik grandios veranschaulicht werde kann. Anschließend tauchen Sie ein in die Altstadt Jerusalems, deren über dreitausendjährige Geschichte Sie mit einer spürbaren Intensität umfängt. Für über drei Milliarden Menschen – Juden, Christen und Muslime – ist diese Stadt das Zentrum ihres Glaubens. Noch einmal folgen Sie den Spuren Jesu auf seinem letzten Weg entlang der Via Dolorosa über einige der 14 Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche, der heiligsten Stätte des Christentums. Danach können Sie bei einer Kaffeepause (nicht im Reisepreis inkludiert) im Österreichischen Hospiz, dessen ruhiger Innenhof inmitten der quirligen Altstadtgassen zum Verweilen einlädt, entspannen. Beim anschließenden Gang über den arabischen Basar werden alle Sinne angesprochen: hören Sie hier die feilschenden Verkäufer, erblicken Sie dort bunte Stoffe und erschnuppern Sie an der nächsten Ecke die Gewürze. Am Abend treffen Sie eine Israelin mit deutschen Wurzeln, die Ihnen von ihrem Leben im Heiligen Land einen ganz persönlichen Eindruck vermittelt.

Tag 7:   Jerusalem auf eigene Faust

Der letzte Tag dieser Reise steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie z.B. das Israel-Museum, die Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem oder lassen Sie sich über den Mahane Yehuda Mark treiben.

Tag 8:   Lehitra’ot! – Auf Wiedersehen!

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende. Sie werden zum Flughafen nach Tel Aviv gebracht und mit vielen unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie das Heilige Land und treten den Rückflug in die Heimat an.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Assistenz bei Ankunft und Abflug am Flughafen Ben Gurion
  • Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Hotels der Mittelklasse bzw. im Kibbuzgästehaus (siehe Unterkünfte)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im modernen und klimatisierten Reisebus / Kleinbus (je nach Gruppengröße)
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm von Tag 2 bis Tag 6
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „Israel“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder ‒ sie sind nicht obligatorisch, werden aber erwartet *

Vorgesehene Unterkünfte

Netanya Hotel Margoa 1 Nacht
Galiläa Kibbuzgästehaus Shaar Hagolan 2 Nächte
Jerusalem Hotel Seven Arches 4 Nächte

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 25,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Mindestteilnehmerzahl

4 Personen
Bei Nichterreichen dieser Mindestteilnehmerzahl kann Shalom Israel Reisen die Reise absagen. Die Absageerklärung muss dem Reisenden spätestens 30 Tage vor Reisebeginn zugehen.

Maximale Teilnehmerzahl

18 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in Israel ist der Neue Israelische Schekel (ILS).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2017): 10 ILS = 2,35 €

Wissenswertes

Unsere Trinkgeldempfehlung: Pro Person und Tag € 3,- für den Reiseleiter / € 2,- für den Busfahrer und € 1,- für das Hotelpersonal.

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Buchungsformular zu gelangen.
Preis blau eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

September 2017

10.09. - 17.09.2017
1.645,00 €EZ: +370,00 €

November 2017

19.11. - 26.11.2017
1.735,00 €EZ: +385,00 €

März 2018

18.03. - 25.03.2018
1.735,00 €EZ: +385,00 €

Mai 2018

06.05. - 13.05.2018
1.820,00 €EZ: +385,00 €

September 2018

30.09. - 07.10.2018
1.820,00 €EZ: +385,00 €

Oktober 2018

28.10. - 04.11.2018
1.820,00 €EZ: +385,00 €

November 2018

18.11. - 25.11.2018
1.735,00 €EZ: +385,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Buchungsformular zu gelangen.
Preis blau eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

 

© 2013 Shalom Israel Reisen ReisebedingungenAnsprechpartnerImpressum